Die Entscheidung

Nachdem ihr auf dem Mond gelandet wart, mussten wir unsere Basis auf dem Mond aufgeben und zum Mars umsiedeln.

Wir Ranger auf der Erde beobachten euch, und was wir sehen und hören, geben wir weiter zu jenen von uns dort draußen, die es weitergeben an die Hohen Rat. Jetzt ist das Risiko zu groß, dass ihr uns entdecken könntet. Trotz eurer geradezu lachhaften Technik. Doch vor allem gilt es, die Sicherheit der Mitarbeiter auf der Basis nicht zu gefährden.

 

Wir können eure DNA nicht beherrschen, wir können sie nur vernichten. Alles, was wir von euch im Weltall finden, muss dekontaminiert werden. Ihr habt genügend Fantasie, um euch diesen Aufwand vorzustellen. Eine gewaltige Quarantänezone umgibt die Erde. Ab einer Entfernung von 50 Millionen Kilometern fangen wir alles ab, was ihr losschickt, und vernichten es.

 

Ihr habt Sonden ausgeschickt, die euer Sonnensystem erforschen sollen.

Ihr glaubt, die Voyager I verließ im Jahr 2012 dieses Sonnensystem.

Ihr irrt euch.

Wir haben die Sonde wenige Wochen nach dem Start abgefangen und dekontaminiert. Die Daten, von denen ihr glaubt, sie stammten von der Voyager und all den anderen Sonden, werden von unseren Ingenieuren zusammengestellt und entsprechend aufgearbeitet. Die Daten, die wir euch zuspielen, entsprechen im Großen und Ganzen der Wahrheit. Wir gaukeln euch keine Fantasiewelt vor. Wir lassen euch lediglich glauben, ihr wärt allein.

 

Und jetzt wollt ihr zum Mars fliegen.

Der Planet liegt außerhalb der Quarantänezone. Und er beherbergt unsere Basis. Eine Ausweitung der Quarantänezone ist nicht möglich.

Der Hohe Rat konnte nur zu einem einzigen Schluss kommen.

 

Die Menschheit muss vernichtet werden.

Ihr müsst verstehen, dass es keine Strafe ist. Wir wollen euch nicht quälen oder euch unnötiges Leid bereiten.

 

Aber euer Tod ist die einzige Möglichkeit, die Vernichtung allen Lebens zu verhindern.